...die Geschichte der Jeans-Boutique...

ich war damals 21 und hatte von nichts eine Ahnung...ich wusste nicht, was ich wollte ...nur...was ich nicht wollte...brav erzogen , dann in einem Internat bis 17,5 Jahre...tatsächlich hatte ich gehorchen und nicht denken gelernt..haha...

es war nicht wie heute, wo schon von klein auf jede Info durch soziale Medien möglich war...kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen...man glaubt ja wirklich, das ist schon 200 Jahre her...

Damals kannte ich meinen Mann schon, der immer davon träumte selbständig zu sein.....ein Freund von ihm hatte eine Hosenecke..irgendwo in Deutschland..

Ich hatte noch immer keine Vorstellung, wie das alles gehen sollte...meinerseits keine Ahnung...kein Geld...

Heute muss ich rückblickend sagen...alle Achtung, was mein damaliger Freund...für Rückgrat und Zielsetzung hatte..

1) Geld verdienen

2) Welcher Ort ist geeignet

3) geeignete Location finden

und da ich ziemich gelangweilt in einem Büro in Salzburg arbeitete...war mir alles recht...

Fortsetzung folgt.....

Hier bin ich wieder..habe mir Auszeit genommen ...auf den Malediven...mein persönliches Paradies..

eine kleine Insel 300 x 300 m im Indischen Ozean...keine Autos..keine Geschäfte...kein Lärm...keine Schuhe...keine Jeans..kein Fernsehen...ja...Wlan gibt es schon...leider....doch man kann tauchen, schnorcheln, lesen, das Meer betrachten und nachdenken....zur Ruhe kommen.....

ich liebe es...sage aber immer..man muss wissen, worauf man sich einläßt...nicht jeder Mensch ist dafür geeignet....

dieses "nichts" kostet einiges (ich verzichte lieber auf andere Dinge) und man sollte schon gut mit sich selber auskommen...es gibt auch größere Inseln...das Meer bleibt immer gleich schön...doch das spezielle Robinson Feeling geht verloren....

nun werde ich mich wieder meinem Blog widmen und freue mich drauf....demnächst gibt es auch eine Kommentarleiste...damit ich mich mit Euch austauschen kann....

 

 

 

 

mich freut es immer, wenn ich höre, dass eine gekaufte Hose zur Lieblingsjeans wird...es gibt unendlich viel Auswahl an Schnitten und Waschungen...man kann 20 Jeans probieren und keine ist es...

die Kunst des verkaufens ist zu sehen, was passt wem und warum  man sich in einer Hose wohl fühlt und in der anderen nicht....

dazu muss ich wissen, welche Passform meine diversen Jeans haben...egal ob Röhre, Gerade oder Bootcut...

wie hoch eine Jeans in der Taille geschnitten ist usw.

dann kann ich einer Kundin die richtige Hose geben...egal ob Gr. 34 oder Gr. 44... 

daher meine Devise....es gibt für jede(n) die passende Jeans!

 

von MAC...hier zeigt mir Frau Manuela die neue ausgestellte Jeans für 2016...

ich habe sie gekauft, da sie wirklich jeder Frau  steht....jetzt ist man halt an die Skinny Jeans gewöhnt...doch alternativen bieten sich an..

darauf freue ich mich...

die Hosen von MAC sind für mich absolut toll...die Schnitte...die Qualitäten...das macht echt Freude....werde bald mehr zeigen auf dieser Seite....

Über mich

  • Gabi Wenger

    Gabi Wenger

    Begeisterte Bloggerin & Inhaberin Gabis Boutique


Mein Name ist Gabi..
Leben und leben lassen ist meine Devise oder auch Love & Peace

Begleitet mich, wenn ihr Lust habt in meinen verschiedenen Rubriken über mein „Gabis-Jeans-Leben“...über dies und das im „Frauenzimmer“, „Yes I can“ und vieles mehr...
will schreiben über Dinge, die mein Leben schöner machen und vielleicht kann ich Euch auch inspirieren...
würde mich freuen über einen regen Austausch...

und natürlich gilt diese Einladung auch für interessierte Männer...

Gabi Wenger

Neueste Blog-Einträge